Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Sunday, 28 october 2012 | Die Welt

Deutsch

Antwort an "Die Welt"

(Resposta a Die Welt pel seu article "Hilferuf – Katalonien fürchtet Einmarsch Madrids" feta per Pere Grau) 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich wäre Ihnen dankbar wenn Sie diese Linien, nebst Anlagen, an die Leitung Ihrer politischen Redaktion weiterleiten würden.

Im grossen und ganzen ist der Artikel korrekt. Einige Punkte sollten aber, meines Erachtens, kommentiert werden.

Die Debatte um die Unabhängigkeit Kataloniens wird seitens der spanischen Politik und der Medien meistens unsachlich geführt. Der Entschluss der Katalanen (der sich in demokratischer und friedlicher Form manifestiert) hat die spanische Politik kalt erwischt, und sie hat Angst das katalanische Füllhorn zu verlieren. Ein Bürgerkrieg ist undenkbar, u.a. weil die Katalanen gegen die spanischen Panzer nichts ausrichten können würden. Das wäre ausserdem seitens Spaniens eine Vorgehensweise die nicht mit den europäischen Gesetzen und Prinzipien zu vereinbaren wäre.

Es kommt immer wieder zur Fehleinschätzung dass die Katalanen gegen jeden Länderfinanzausgleich sind. Das ist falsch. Nur die Unverhältnismässigkeit der entwendeten Summen ist der Grund für alle Proteste. Zum Vergleich: Bayern, ein Bundesstaat mit 12 Millionen Einwohnern, betrachtet die 3,5 Milliarden € die 2011 in der LFA bezahlt hat als zuviel. Katalonien, eine Region mit 7 Millionen Einwohnern, hat im selben Jahr 16 Milliarden € nach Madrid abführen müssen. In den Jahren zwischen 1986 (EU-Eintritt Spaniens) und 2006, hat die EU (ein Raum von hunderten Millionen Einwohnern) an Spanien Hilfe von insgesamt 70 Milliarden € geleistet. Im selben Zeitraum hat Spanien aus Katalonien (7 Mio Einw) ca. 200 Milliarden € abgesaugt. Wenn Katalonien sogar das doppelte von Bayern hätte bezahlen müssen, wäre es heute schuldenfrei!

Demnächst wird die Berichterstattung über Katalonien/Spanien häufiger werden. Deswegen erlaube ich mir Ihnen zwei Anlagen zu senden, die Ihnen sicher ein besseres Verständnis des Problems erlauben werden.

Als zusätzliche Informationsquelle empfehle ich Ihnen auch den unparteiischen Blog www.helpcatalonia.cat ab und zu zu besuchen.

Mit freundlichen Grüssen (und stets für weitere Informaionen zu Ihrer Verfügung)

Pere Grau


Very bad Bad Good Very good Excellent
carregant Loading




Lectures 1998 visits   Send post Send


Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Col·lectiu Emma ist ein Netzwerk von Katalanen und Kennern des Landes, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Berichte über Katalonien in den internationalen Medien zu sammeln und auszuwerten. Dabei ist es unser Ziel, daß die Weltöffentlichkeit ein möglichst faires und neutrales Bild über Kataloniens Vergangenheit und vor allem über seine aktuelle Entwicklung bekommt.

Unser Ziel ist es, eine zuverlässige und allseits anerkannte Informationsquelle über Katalonien von einem katalanischen Gesichtspunkt aus zu werden.

[More info]

quadre Traductor


quadre Newsletter

If you wish to receive our headlines by email, please subscribe.

E-mail

 
legal terms
In accordance with Law 34/2002, dated 11 July, regarding information services and electronic commerce and Law 15/1999, dated 13 December, regarding the protection of personal data, we inform you that if you don’t wish to receive our newsletter anymore, you can unsubscribe from our database by filling out this form:








quadre Hosted by

      Xarxa Digital Catalana

Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia