Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Monday, 31 march 2014 | TAZ

Deutsch

Katalonien bleibt erstmal spanisch (TAZ)

Wir empfehlen den Artikel "Katalonien bleibt erstmal spanisch" von Reiner Wandler, der am 26.03.2014 in der TAZ erschien. Der Autor geht auf die Möglichkeit einer Verfassungsreform ein, die das Urteil der spanischen Verfassungsrichter offen lässt.

MADRID taz | Das spanische Verfassungsgericht hat die Souveränitätserklärung des katalanischen Parlaments für ungültig erklärt. Der Text vom Januar 2013 ernennt das katalanische Volk zum „politischen Subjekt und rechtlichen Souverän“ über seine Zukunft. Die Katalanen hätten das Recht, frei und selbst zu entscheiden, ob sie bei Spanien bleiben oder eigene Wege gehen.

Die 12 obersten Wächter der spanischen Verfassung sehen dies in ihrem Urteil vom Dienstagabend anders. Das Dokument erkenne nur das gesamte spanische Volk als Souverän an. Ein Volksentscheid einer einzelnen Region über die Loslösung vom Gesamtstaat sei nicht zulässig. Die Richter erklärten jedoch, dass „in der Verfassung alle Ideen Platz haben“. Es bestehe „kein Kern, der nicht reformiert werden kann“. Damit lassen sie den Weg für eine Verfassungsreform offen, die separatistische Volksabstimmungen ermöglicht. Anzeige

Dazu wird es allerdings vorerst nicht kommen. Sowohl die mit absoluter Mehrheit regierende, konservative Partido Popular (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy als auch die größte Oppostionskraft, die sozialistische PSOE, wollen von einer Reform der Verfassung nichts wissen. Sie wollen weiterhin am Artikel 2 festhalten, dem zufolge Spanien unteilbar ist. Die für den 9. November von der katalanischen Regierung angesetzte Volksabstimmung kann damit im derzeitigen rechtlichen Rahmen nicht durchgeführt werden.

„Für jedes Hindernis auf dem Weg werden wir eine Lösung finden. Der politische Prozess Kataloniens geht weiter“, erklärte der katalanische Ministerpräsident Artur Mas nach dem Urteil. Wie es tatsächlich weitergehen könnte, liegt längst nicht mehr nur in seinen Händen. Denn der Prozess hin zur Unabhängigkeit wird von der Katalanischen Nationalversammlung (ANC) angeführt. Der Bewegung, die die Massenproteste am Nationalfeiertag am 11. September 2012 und die Menschenkette im Jahr darauf organisierte, berät derzeit über einen Fahrplan hin zu einem unabhängigen Katalonien. Die Organisation, der 22.000 Menschen angehören und die weitere 17.000 aktive Sympathisanten zählt, wird ihre Pläne am 5. April vorstellen.

Sollte Madrid im Fall eines Referendums vom verfassungsmäßig verbrieften Recht Gebrauch machen und die katalanische Autonomie aussetzen sowie die dortige Regierung auflösen, will die ANC eine provisorische Regierung und einen Rat gewählter Autonomieparlamentarier ins Leben rufen. Diese Institution soll sich dann einseitig von Madrid lossagen. Unumstößlich, so die ANC, sei das Datum für die Unabhängigkeit. Die katalanische Republik soll am Tag des katalanischen Schutzpatrons, am 23. April 2015, das Licht der Welt erblicken.


Very bad Bad Good Very good Excellent
carregant Loading




Lectures 2140 visits   Send post Send


Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Col·lectiu Emma ist ein Netzwerk von Katalanen und Kennern des Landes, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Berichte über Katalonien in den internationalen Medien zu sammeln und auszuwerten. Dabei ist es unser Ziel, daß die Weltöffentlichkeit ein möglichst faires und neutrales Bild über Kataloniens Vergangenheit und vor allem über seine aktuelle Entwicklung bekommt.

Unser Ziel ist es, eine zuverlässige und allseits anerkannte Informationsquelle über Katalonien von einem katalanischen Gesichtspunkt aus zu werden.

[More info]

quadre Traductor


quadre Newsletter

If you wish to receive our headlines by email, please subscribe.

E-mail

 
legal terms
In accordance with Law 34/2002, dated 11 July, regarding information services and electronic commerce and Law 15/1999, dated 13 December, regarding the protection of personal data, we inform you that if you don’t wish to receive our newsletter anymore, you can unsubscribe from our database by filling out this form:








quadre Hosted by

      Xarxa Digital Catalana

Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia