Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Monday, 19 june 2017 | EPOCH TIMES

Deutsch

Spanien: Warum der „Exit“ Kataloniens wahrscheinlicher ist, als der Politik lieb ist

Spaniens reichste Region Katalonien will über ihre Unabhängigkeit abstimmen – und die Regierung in Madrid will dies mit allen Mitteln verhindern. Auch mit Meinungsumfragen, die den Wählerwillen kleiner aussehen lassen.


 
EPOCH TIMES
 
 
Von PERE GRAU ROVIRA
 
15-07-2017.-
 

Folgende Analyse wurde von renommierten katalanischen Journalisten erstellt und von einem Blogger in Deutschland wiedergegeben:
 
Jedes Quartal veröffentlicht die katalanische Landesbehörde für Meinungsumfragen CEO (Centre Estudis Opinió) umfangreiche Umfragen mit Daten über Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, etc. Einige der Daten vom ersten Quartal 2017 haben sehr viel Staub aufgewirbelt und sind sehr unterschiedlich interpretiert worden, je nachdem ob sie von Gegnern oder Befürwortern der katalanischen Unabhängigkeit kommentiert wurden.

Bevor hier über die Einzelheiten berichtet wird sollte man sich vergegenwärtigen, dass bei vielen Bewohnern Kataloniens die Angst vor einer gewalttätigen, irrationalen Reaktion Spaniens sehr tief verwurzelt ist (siehe Artikel „Der Lohn der Angst“ von August 2016). Das verursacht nicht selten widersprüchliche Antworten bei denselben Befragten. Und das hat zu den unterschiedlichen Interpretationen der Umfrage geführt.

In einem Teil davon, auf die Frage, ob man für die Unabhängigkeit Kataloniens ist, haben 44% mit Ja geantwortet. Alle andere teilen sich auf in solche, die eine Föderation bevorzugen, die Beibehaltung der jetzigen Autonomie befürworten, solche die keine Meinung haben, oder sich der Stimme enthalten wollen. Die pro-spanischen Medien haben gleich die Rechnung gemacht, dass nur 44 % für die Unabhängigkeit wären und 49 % dagegen (wobei nicht klar ist, welche Gruppen sie addiert haben, um auf 49 % zu kommen). Damit meinten sie, dass für die Unabhängigkeit schon das Totenglöckchen geläutet hatte. Sie haben aber übersehen (oder übersehen wollen), dass die Antworten auf eine andere Frage zu einer ganz anderen Schlussfolgerung führen können.

Die Frage war: „Wenn am nächsten Sonntag ein Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens stattfinden würde, was würden Sie wählen?“- Die Antworten waren: Ja, 43,6%; Nein, 22,2%; noch unentschieden, 4,7%; würden nicht wählen, 20,7%; absichtlich weiße oder ungültige Zettel, 7,9%.

Und jetzt schauen wir uns an was diese Zahlen bedeuten würden, und nehmen wir sogar an, sowohl die Unentschiedenen als auch diejenigen, die ungültige Stimmen abgeben wollen, würden sich am Ende für ein Nein entscheiden. Das würde folgende Ergebnisse bringen:

Wahlbeteiligung: 79,3 %. Wahlenthaltung 20,7 %

Ja-Stimmen: 43,6 % der Wahlberechtigten = 56 % der abgegebenen gültigen Stimmen

Nein-Stimmen: 34,9 % der Wahlberechtigten = 44 %  der abgegebenen gültigen Stimmen

Wohlgemerkt nochmals, dies sind Zahlen, die zugunsten des „Nein“ geändert sind.

Wenn wir sie mit anderen ähnlichen Referenden vergleichen, können wir folgendes feststellen: eine Wahlbeteiligung von 79 % der Wahlberechtigten würde das Ergebnis des Urnengangs vollkommen legitimieren. Und eine Entscheidung von 56 % Ja gegen 44 % Nein wäre international unanfechtbar. Und das, wie gesagt, mit zugunsten des Neins geänderten Daten.

Spaniens Politik fürchtet Referendum

Gerade diese Zahlen machen so verständlich warum sich die spanische Politik gegen ein Referendum mit Händen und Füßen wehrt. Es ist nur so, dass gerade diese Politik der ewigen Verweigerung und (jetzt auch) der Kriminalisierung von katalanischen Politikern, erst recht die Unabhängigkeitsbewegung die Stärke hat erreichen lassen, die sie jetzt hat.
 
Wenn jemand noch Zweifel hat, ob diese Zahlen von der internationalen Gemeinschaft als genügend betrachtet werden würden, braucht er sie nur mit den Daten zu vergleichen, die zum Brexit geführt haben.

                                  Großbritannien                    Katalonien (laut o.g. Umfrage)
                                    (in Millionen)                            (in Millionen)

Bevölkerung                            61                                   7,5
Wahlberechtigte                      46                                   5,2
Wahlbeteiligung                      33  (72 %)                       4,1  (78,3 %)

Beim Brexit stimmten mit Ja, 17 Millionen, also 37 % der Wahlberechtigten.  Bei dem katalanischen Referendum würden voraussichtlich mindestens 2,3 Millionen, also 44,2 % der Wahlberechtigten mit Ja stimmen. Und wenn die Entscheidung für den Brexit mit diesen Zahlen anerkannt wurde, warum sollte die Unabhängigkeit Kataloniens mit besseren Zahlen nicht anerkannt werden?

Es versteht sich von selbst, dass bis zu dem Tag, an dem ein Referendum wirklich stattfindet, sich alles ändern kann und, dass nicht Umfragen, sondern nur die wirklichen Ergebnisse relevant sein werden. Aber hier ging es nur darum zu zeigen, dass der triumphierende Schrei der spanischen Presse sehr verfrüht gewesen ist, und nur durch eine unvollständige und parteiische Analyse der Daten hervorgerufen wurde.
 
Dieser Artikel erschien zuerst auf peregraurovira.wordpress.com



Very bad Bad Good Very good Excellent (1 vòte)
carregant Loading




Lectures 858 visits   Send post Send


Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Col·lectiu Emma ist ein Netzwerk von Katalanen und Kennern des Landes, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Berichte über Katalonien in den internationalen Medien zu sammeln und auszuwerten. Dabei ist es unser Ziel, daß die Weltöffentlichkeit ein möglichst faires und neutrales Bild über Kataloniens Vergangenheit und vor allem über seine aktuelle Entwicklung bekommt.

Unser Ziel ist es, eine zuverlässige und allseits anerkannte Informationsquelle über Katalonien von einem katalanischen Gesichtspunkt aus zu werden.

[More info]

quadre Traductor


quadre Newsletter

If you wish to receive our headlines by email, please subscribe.

E-mail

 
legal terms
In accordance with Law 34/2002, dated 11 July, regarding information services and electronic commerce and Law 15/1999, dated 13 December, regarding the protection of personal data, we inform you that if you don’t wish to receive our newsletter anymore, you can unsubscribe from our database by filling out this form:









quadre Hosted by

      Xarxa Digital Catalana

Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia