Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Language: Deutsch

Empfohlener Artikel: "Republik Katalonien? Nicht nur auf dem Balkan entstehen Staaten", in Die Presse, von Karin Kneissl

Tuesday, 16 october 2012 | Die Presse
Wir möchten der Artikel "Republik Katalonien? Nicht nur auf dem Balkan entstehen Staaten", in Die Presse, von Karin Kneissl, empfehlen. Artikel Auszüge: Die politische Landkarte Europas veränderte sich vor 20 Jahren mit dem Zerfall Jugoslawiens. Doch souveräne Staaten müssen nicht nur auf dem Balkan oder im Kaukasus entstehen. Auch in Westeuropa könnten sich die Grenzen verändern. Katalonien, Schottland und Flandern führen die Liste möglicher neuer Staaten an. [+]

Empfohlener Artikel: "Feiertag ohne Pomp", in Frankfurter Allgemeine, von Leo Wieland

Saturday, 13 october 2012 | Frankfurter Allgemeine
Wir möchten der Artikel "Feiertag ohne Pomp", in Frankfurter Allgemeine, von Leo Wieland, empfehlen. Artikel Auszüge: Es war spanischer Nationalfeiertag und einer ging nicht hin: Artur Mas, der Ministerpräsident von Katalonien. Der „Tag der Hispanidad“, an dem auch der Entdeckung Amerikas durch den italienischen Seefahrer in spanischen Diensten Christoph Kolumbus gedacht wird, stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Im Schatten der Wirtschaftskrise und der separatistischen Bestrebungen von Katalonien war es eine Sparveranstaltung mit symbolischer Spaltung. [+]

Empfohlener Artikel: "Spanien, oh jé!", in Die Zeit, von Karin Finkenzeller

Monday, 8 october 2012 | Die Zeit
Wir möchten der Artikel "Spanien, oh jé!", in die Zeit, von Karin Finkenzeller, empfehlen. Artikel Auszüge: Der Jubel gilt nun dem einzigen Ausweg, den Mas für diesen Fall offen gelassen hat: der angekündigten Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien. »Katalonien – der nächste Staat in Europa« – steht auf Transparenten. Eine kleine Lobbygruppe verficht dieses Ziel seit Jahren. Spaniens Finanzkrise hat ihr nun Zulauf beschert. [+]

Eine andere Art von Marsch am katalanischen Nationalfeiertag (Notizen zur Demonstration am 11.September in Barcelona)

Friday, 7 september 2012
Am 10.Juli 2010 versammelten sich im Zentrum von Barcelona Hunderttausende der eher zurückhaltenden Katalanen zu einer grossen politischen Demonstration. Der unmittelbare Anlass dazu war die eigentliche Absage Spaniens zu dem Selbstverwaltungsstatut, das vom katalanischen Parlament angenommen und durch eine Volksabstimmung vier Jahre vorher gebilligt worden war. Zu jenem Zeitpunkt wurde das revidierte Estatut in Katalonien als ein ehrlicher Vorschlag für ein allgemein akzeptierbares politisches Zusammenleben im Rahmen des Staates wahrgenommen. [+]

VW uses Catalan... in a German ad!

Thursday, 23 september 2010
(thanks to Directe.cat) [+]

Resposta a Neue Zürcher Zeitung

Thursday, 26 august 2010 | Neue Zürcher Zeitung
El diari suís Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) ha publicat la resposta de Carles Torres, bon amic del Col·lectiu Emma, al seu article "Spaniens Regionen vom Markt abgeschnitten", que va en la línia de criticar a les regions de ser un dels grans culpables de la situació de l'economia espanyola. En la resposta, apart de matisar la responsabilitat que tenen les CCAA en el dèficit de les finances públiques espanyoles, s'explica l'espoli fiscal de Catalunya i que sense aquest el deute de la Generalitat podria quedar en un any i mig totalment amortitzat. [+]

Resposta a Neue Zürcher Zeitung (III)

Monday, 2 august 2010 | Neue Zürcher Zeitung
(Catalans residents a Suïssa, molt actius en la defensa de la imatge internacional de Catalunya i bons amics del Col·lectiu Emma, han enviat una resposta a l'article "Katalonien geht auf Distanz zu Spanien" del passat 26 de juliol, que s'ha publicat avui al diari NZZ; agraïm els esforços de la comunitat catalana a Suïssa, i també al diari NZZ per fer-se ressò d'aquesta resposta) Sehr geehrte Damen und Herren Erstens möchte ich Ihnen für Ihren neutralen und objektiven Artikel: Katalonien geht auf Distanz zu Spanien von Montag, den 26. [+]

Nova resposta a Süddeutschen Zeitung

Monday, 15 february 2010 | Süddeutschen Zeitung
Des del Col·lectiu Emma ens volem fer ressò d'una altra resposta enviada i publicada al Süddeutschen Zeitung, aquesta enviada per Matilde Romagosa (el Col·lectiu Emma també hi va respondre fa uns dies). Adjuntem la carta que ha estat publicada i la seva traducció al català:     També els catalans haurien de veure cine en el seu idioma Javier Cáceres anomena “poblet” als catalans com si es tractara d’una tribu de natius i menysprea l”engagement” dels catalans pel seu idioma semblant que es refereix a una minoria marginada d’Espanya. [+]

Resposta pública a der Süddeutschen Zeitung

Tuesday, 2 february 2010 | Süddeutschen Zeitung
Sehr geehrte Damen u. Herren Ich beziehe mich auf den Artikel des Herrn Cáceres vom 1. Februar 2010: „Bitte auf Katalanisch“ (Barcelona will Hollywood zur Synchronisierung verpflichten). Ich bin mit den Behauptungen Herrn Cáceres in Ihrem Artikel nicht einverstanden. Wir Katalanen werden, heutzutage noch immer, in eigenem Land diskriminiert. Gegenwärtig werden nur 2% aller Filme in Katalonien auf Katalanisch angeboten. Zwar, verstehen und sprechen wir Spanisch, Katalanisch ist aber die eigene Sprache des Landes: wir fühlen, denken und träumen auf Katalanisch. [+]

Resposta a Tages Anzeiger

Monday, 25 january 2010 | Tages Anzeiger
El diari suís Tages Anzeiger ha publicat un desafortunat article sobre la nova llei que preveu vetllar per a què es pugui veure cinema doblat al català a Catalunya ("In Barcelona muss Hollywood katalanisch sprechen"). Barrejant informació i opinió, acaba comparant aquesta llei amb una altra que va promulgar el dictador Franco l'any 1941.   Des del Col·lectiu Emma ens volem fer ressò de vàries respostes adreçades a Tages Anzeiger (sense ser versions gens acurades, pots trobar una traducció automàtica de l'article en alemany i de les respostes a través de Google Translator - article i respostes). [+]


Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia

Col·lectiu Emma ist ein Netzwerk von Katalanen und Kennern des Landes, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Berichte über Katalonien in den internationalen Medien zu sammeln und auszuwerten. Dabei ist es unser Ziel, daß die Weltöffentlichkeit ein möglichst faires und neutrales Bild über Kataloniens Vergangenheit und vor allem über seine aktuelle Entwicklung bekommt.

Unser Ziel ist es, eine zuverlässige und allseits anerkannte Informationsquelle über Katalonien von einem katalanischen Gesichtspunkt aus zu werden.

[More info]

quadre Traductor


quadre Newsletter

If you wish to receive our headlines by email, please subscribe.

E-mail

 
legal terms
In accordance with Law 34/2002, dated 11 July, regarding information services and electronic commerce and Law 15/1999, dated 13 December, regarding the protection of personal data, we inform you that if you don’t wish to receive our newsletter anymore, you can unsubscribe from our database by filling out this form:








quadre Hosted by

      Xarxa Digital Catalana

Col·lectiu Emma - Explaining Catalonia